Psychologische Abteilung

Es gibt verschiedene Anlässe, sich auch eine psychologische Unterstützung von Seiten des SPZ Rostock zu wünschen.
Einmal gibt es diagnostische Fragen:

  • Wo steht unser Kind generell in seiner Entwicklung?
  • Wie sieht es mit seiner intellektuellen Entwicklung aus?
  • Und was bedeutet dies wiederum für die (anstehende) schulische Entwicklung unseres Kindes?
  • Hat unser Kind in den schulischen Bereichen Lesen, Schreiben, Rechnen besondere Probleme?
  • Woher kommt das?
  • Was kann wer ggfs. tun? - Gibt es bedeutsame psychische Belastungen, Probleme für unser, bei unserem Kind?

Wir bieten hier psychologische Diagnostik (Tests, Gespräch, Fragebögen) und ausreichend Zeit an, die dann gefundenen Ergebnisse zu besprechen.
In Absprache mit Ihnen stellen wir auch schriftliche Ergebnisse der Diagnostik und vielleicht Vorschläge aus unserer Sicht zur Verfügung, die Sie wiederum der Schule zeigen können.

Zum anderen gibt es Beratungswünsche von Seiten der Eltern, manchmal auch von Seiten des Kindes, des/der Jugendlichen. Beispiele:

  • Wir haben uns als Eltern getrennt, haben dabei einige (oder sogar viele) Konflikte – wie können wir darauf achten, dass unser Kind nicht allzu sehr darunter leidet?
  • Wir haben durch Krankheit/en in der Familie besondere Belastungen – wie können wir darauf achten, dass unser Kind hierunter nicht allzu sehr leidet?
  • Unser Kind hat eine besondere körperliche Erkrankung, Behinderung – wie können wir das Kind dabei unterstützen, dieses Schicksal zu meistern?
  • Wir machen uns Sorge, dass unser Kind unter einer psychischen Problematik leidet? Wie können wir helfen?
  • Noch ganz anders: ………
  • Manchmal suchen Jugendliche von sich aus und für sich selber psychologische Unterstützung, ohne dass dabei gleich jede Woche ein Termin notwendig ist.

Hier bieten wir je nach Wunsch, Möglichkeit und Notwendigkeit einmalige oder mehrmalige psychologische Unterstützungsgespräche an. Oder wir informieren Sie, wie Ihr Kind oder andere aus der Familie zu einer vielleicht notwendigen Psychotherapie kommen können, welche Wege dafür eingeschlagen werden können.